Aktuell

Text in leichter Sprache lesen aus

Workshop: "Corona, Xmas und queere Mental health"

Weihnachten und das jährliche Zusammenkommen der Herkunftsfamilie ist häufig für queere und trans* Personen anstrengend, herausfordernd und belastend. In diesem Jahr kommen noch zusätzliche Belastungen wie Corona und die damit einhergehenden Stressfaktoren dazu.
Gleichzeitig ist unser Alltag häufig stressig und wir erleben immer wieder Diskriminierungen.
Wie können wir mit all diesen Dingen umgehen ohne daran zu verzweifeln?

In dem Online-Workshop werden wir uns austauschen darüber, was für Strategien wir bisher nutzen um unseren Alltag zu bewältigen. Und was wir voneinander in Bezug auf Stressbewältigung und Selbstfürsorge lernen können.

Der Workshop wird über Zoom stattfinden. Die Teilnehmendenzahl ist auf 25 Personen begrenzt, aber für alle Altersgruppen offen. Es wird ausserdem eine längere Mittagspause geben.
Für den Workshop benötigt ihr einen Laptop/PC, ein Mikrophon sowie eine Webcam.
Ihr findet das Event auch auf unserem facebook.

Geleitet wird der Workshop von Pajam Masoumi (bei Facebook @Adviehde ).

Pajam lebt in Hamburg, ist nonbinär, arbeitet als Trainer*in in der politischen Bildungsarbeit und als Coach für Resilienz und Empowerment.

Anmeldungen bitte an: 
Der Workshop ist kostenlos und findet in deutscher Lautsprache statt.

Gefördert durch: Aktion Mensch

Die Veranstaltung bietet keinen Raum für Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, LSBT*IQA+-Feindlichkeit, so wie weitere gruppenbasierten Menschenfeindlichkeiten. Wir behalten uns vor, Menschen die diesem Grundsatz entgegen handeln, von der Veranstaltung auszuschließen.


Pride Steine Bemalen - Aktion zum #CSDezentral 2020

T*räumchen Kassel wird zum diesjährigen dezentralen CSD am 29.08.20 für Euch mit einem kleinen Stand neben dem Restaurant „Nordsee“ auf der Treppenstraße zwischen 11.00 und 15.00 Uhr da sein, um Informationen zu geben und mit allen, die Lust haben, Steine zum Thema „Colour the streets-Vielfalt sichtbar machen“ bemalen, die Ihr dann gerne sichtbar in der Stadt oder wo Ihr wollt, verteilen könnt.

Einen Überblick über die weiteren Veranstaltungen bekommt ihr hier: tiny.cc/csdezentral oder bei CSD Kassel.

#CSDKassel #PrideKassel #CSDezentral #VielfaltSichtbarMachen #ColourTheStreets


Gruppe für An- und Zugehörige goes digital

Haben Sie/hast du in Ihrer/deiner Familie oder in Ihrem/deinem Freundeskreis eine Person, die sich als trans*, inter*, nicht-binär oder gendernonkonform versteht oder sich mit dem Thema geschlechtliche Vielfalt intensiv beschäftigt? Hat Ihr/dein Kind sich bei Ihnen/dir geoutet bzw. Sie/dich mit dem Thema konfrontiert? Strebt Ihre/deine Beziehungsperson eine Transition an? Bestehen deswegen bei Ihnen/dir Fragen, Ängste, Informationsbedarf und das Bedürfnis, sich mit anderen darüber austauschen zu können?

Dann sind Sie/bist du bei uns genau richtig!Wir von T*räumchen Kassel möchten allen An- und Zugehörigen, die Teil der (Wahl-)Familie von trans*, inter*, nicht-binären oder gendernonkonformen Personen sind, die Möglichkeit geben, sich in einem geschützten Rahmen begegnen zu können und Erfahrungen zu teilen. Die Gruppentreffen werden von Mitarbeitenden des Teams moderiert und begleitet.

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen durch das Coronavirus möchten wir das Gruppentreffen digital über die datenschutzsichere Videokonferenz-Plattform „jitsi meet“ abhalten. Hierzu wird ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang, Mikrofon und ggf. Kamera benötigt. Da wir planen, den Gruppentreff zukünftig auch vor Ort stattfinden zu lassen, würden wir uns natürlich insbesondere über die Teilnahme von An- und Zugehörigen aus Kassel und Nordhessen freuen, die auch die Möglichkeit und das Interesse haben, sich persönlich kennen zu lernen. Wir freuen uns aber auch über Teilnehmende, denen das nicht möglich sein wird.

Der Gruppentreff findet monatlich, immer am 2. Dienstag des Monats (außer an Feiertagen), von 18:30 bis 20:30 Uhr statt. Wenn Interesse besteht, gerne unter kontakt[at]traeumchen-kassel.de melden und wir erklären euch das weitere Vorgehen.

Bitte geben Sie/gib uns auch gerne eine Rückmeldung darüber, wenn Sie/du zwar gerne teilnehmen würden/würdest, aber regelmäßig in dem Zeitraum nicht können/kannst. Je nach Bedarf können und wollen wir flexibel darauf reagieren und unsere Pläne anpassen.


Offener Treff goes digital

Bist du trans*, inter*, nicht-binär, genderqueer oder gendernonkonform? Oder ist dir das alles (noch) gar nicht so klar? Suchst du den Austausch mit Gleichaltrigen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden? Bist du jünger als 28 Jahre und wohnst in Nordhessen?

Dann bist du bei uns genau richtig! 🙂

Wir von T*räumchen Kassel möchten mit unserem wöchentlichen Offenen Treff jungen Queers die Möglichkeit geben, sich in einem sicheren Rahmen über alles rund um das Thema geschlechtliche Vielfalt auszutauschen. Der Treff wird von Mitarbeitenden des Teams moderiert und begleitet.

Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen durch das Coronavirus möchten wir den Offenen Treff gerne digital über die datenschutzsichere Videokonferenz-Plattform „jitsi meet“ abhalten. Hierzu benötigst du einen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang und die Möglichkeit, darüber Mikrofon sowie ggf. Kamera zu nutzen. Es ist jedoch keine Pflicht, mit Kamera an den Treffen teilzunehmen, wenn du das nicht magst.

Wir treffen uns jeden 2. und 4. Donnerstag des Monats (außer an Feiertagen) im Zeitraum von 18:30 bis 20:30 Uhr. Wenn du Interesse hast, dann melde dich doch gerne unter kontakt[at]traeumchen-kassel.de und wir erklären dir das weitere Vorgehen.

Bitte gib uns auch gerne eine Rückmeldung darüber, wenn du zwar gerne teilnehmen würdest, aber regelmäßig in dem Zeitraum nicht kannst. Je nach Bedarf können und wollen wir flexibel darauf reagieren und unsere Pläne anpassen.


Neuerungen

Wir bieten angesichts der niedrigen SARS-CoV-2 Infektionszahlen in der Stadt Kassel und den umliegenden Landkreisen bis auf weiteres unter Einhaltung der gängigen Hygiene- und Abstandsregeln auch wieder persönliche Beratung vor Ort an. Bitte die Geschäftsräume der AIDS-Hilfe nur mit Gesichtsmaske betreten. Meldet euch gerne bei uns, wenn ihr dies in Anspruch nehmen wollt. Beratung per Telefon, E-Mail oder wenn gewünscht auch Videochat bieten wir selbstverständlich weiterhin an.

Da wir nun wieder häufiger vom Büro aus arbeiten, haben wir uns entschieden die telefonische Sprechstunde zukünftig nur noch 1x im Monat anzubieten, immer am 4. Dienstag im Monat von 16 bis 18 Uhr (also das nächste Mal am 23.06.2020) unter 0157-32409160.

Zu den Öffnungszeiten der AIDS-Hilfe (Mo, Di, Mi und Fr von 10-13 Uhr und Do von 13-16 Uhr) könnt ihr gerne telefonisch über 0561-97975910 Kontakt zu uns aufnehmen. Ihr erreicht dann auf jeden Fall jemanden vom Team der AIDS-Hilfe und meistens könnt ihr auch an eine Person vom T*räumchen-Team durchgestellt werden. Ansonsten sind wir auch per E-Mail (kontakt[at]traeumchen-kassel.de) gut zu erreichen um individuelle Terminabsprachen zu treffen.