Fachpersonal

z. B. Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Pädagogik, Recht

Bisher angedacht sind:

  • individuelle Beratungsangebote nach Terminabsprache (finden bereits statt)
  • offene Beratungssprechstunden (ohne Anmeldung) für junge Queers, An- und Zugehörige und Fachpersonal (geplant ab 30.04.2020)
  • Aufklärungs- und Sensibilisierungsworkshops für Fachpersonal zum Thema geschlechtliche Vielfalt